titel_16_0910

Ausstellung im Café „Engel ohne Flügel“

Kabarett am 29.09. / 19.00 Uhr

Selfie mit Buzz Aldrin – von und mit Tobias Hengstmann

Regie: Frank und Sebastian Hengstmann

Premiere: 29.09.2016 „…nach Hengstmanns“

Auf dieser Welt kennen bestimmt mehr Menschen Buzz Aldrin als Tobias Hengstmann. Aber wissen denn die Menschen, die Tobias Hengstmann kennen, auch ohne nachzugucken wer Buzz Aldrin ist? Und wäre diese Begebenheit auf dem Mond die gleiche, oder würde man sie dort sechs mal leichter verstehen? Mit einem mentalen Astronautenanzug aus dem 19. Jahrhundert (Smiley) wird sich Tobias Hengstmann nun erstmals solo, also alleine, also ohne Familie auf die Bühne stellen und mit den Zuschauern zusammen herausfinden ob und wie das funktioniert.

Es wird eine Reise in den Kopf des Kabarettisten. Er wird für das Publikum alles geben und sein Innerstes nach Außen kehren. Stellt sich bloß die Frage, wer die Schweinerei hinterher wieder wegmacht. Zwischenmenschliches, Alltag, Demenz, Zeit, unnützes Wissen und heiteres Beruferaten werden neben den Hauptthemen wie Liebe, Tod und Politik eine nicht unwichtige Rolle im ersten Stand-Up-Programm des Komikers spielen. Mit Musik, Rezitation, Smartphon und auch Lesetexten will Tobias Hengstmann die Zuschauer optisch wie auch intellektuell unterhalten und aber auch vor allem zum Lachen bringen und vielleicht wird ja auch noch getanzt. Erleben sie eine ca. zweistündige Liedkontrolle bei der nicht geraucht werden darf, aber gerne Selfies gemacht werden dürfen.

Stellen sich jetzt nur noch zwei Fragen: Was ist ein Selfie und wer ist Buzz Aldrin?

Einlass ab 18.00 Uhr – mit Getränke und Speiseangebot

Eintritt 10.00 €

Anmeldungen unter 0331 600 67 61/62 oder persönlich im Bürgerhaus Sternzeichen

 

 

 

Eine Einrichtung des demokratischen Frauenbundes, LV
Brandenburg e.V. | Gefördert durch die Landeshauptstadt
Potsdam |

Schreibe einen Kommentar