Träger

Logo dfb NEU

 Demokratischer Frauenbund, LV Brandenburg e.V.

Der Demokratische Frauenbund Landesverband Brandenburg e.V. besteht seit 1996 in seiner Form als juristisch selbständig arbeitender Landesverband des bundesweit seit 1990 tätigen Demokratischen Frauenbundes e.V. Der Demokratische Frauenbund Landesverband Brandenburg e.V. arbeitet als gemeinnützig und besonders förderwürdig anerkannter Verein, überparteilich und überkonfessionell, landesweit ausschließlich im Land Brandenburg.

Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht dabei  die Verwirklichung des Hauptzweckes des dfb, die Förderung des demokratischen Gemeinwesens durch die besondere Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in allen Bereichen des öffentlichen Lebens, der Familie und auf sozialem Gebiet. Hierzu gehört vor allem die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern am Erwerbsleben.

Weiterer Zweck des Vereins ist die Förderung von Völkerverständigung und Toleranz sowie die Begegnung zwischen Deutschen und Zugewanderten aus dem Ausland. Der Verein unterstützt die Integration von Minderheiten in die Gesellschaft durch Zusammenkünfte, Informationsveranstaltungen und Beratungen.

Der LV Brandenburg des Demokratischen Frauenbundes e.V. ist Mitglied des Frauenpolitischen Rates des Landes Brandenburg, der Gesamtverband ist Mitglied des Deutschen Frauenrates. Zur Verwirklichung seiner Ziele arbeitet der Verein darüber hinaus eng mit anderen Vereinen, Verbänden und Institutionen zusammen.

Der Demokratische Frauenbund Landesverband Brandenburg e.V. hat gegenwärtig ca. 550 Mitglieder, die in 35 Basisgruppen im gesamten Land Brandenburg organisiert sind.

Der Demokratische Frauenbund, Landesverband Brandenburg e.V. ist auch im 26. Jahr seines Bestehens als Arbeitgeber auf dem 2. Arbeitsmarkt tätig.  Die inhaltliche Palette seiner Projekte im Land Brandenburg ist breit gefächert: Er betreibt Frauen- und Familienprojekte, Seniorenbegegnungsstätten und Kontaktstellen, die sich vorrangig mit der Beratung, Betreuung und Begleitung von arbeitslosen Frauen, Alleinstehenden, Alleinerziehenden, AussiedlerInnen, MigrantInnen und SeniorInnen befassen. In all diesen Projekten sind in erster Linie langzeitarbeitslose Frauen, aber auch Männer tätig.

In seiner Trägerschaft befinden sich u.a.:

  • 1 Kindertagesstätte
  • 8 Frauen- und Familienzentren
  • 3 Sozialpsychologische Beratungsstellen für Schwangere und Familien in Angermünde, Beeskow und Cottbus
  • 1 Bürgerhaus in Potsdam
  • 1 Mehrgenerationenhaus in Neuruppin

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite http://www.dfb-brandenburg.de/